Luftbildauswertung auf<br />
Kampfmittelbelastung<br />
in Niedersachsen

Luftbildauswertung auf
Kampfmittelbelastung
in Niedersachsen

Sie vermuten Kampfmittel? Luftbildanalyse in Niedersachsen

Die Blindgängerbelastung in Niedersachsen ist auch 80 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg erheblich. Mit einer Luftbildauswertung lassen sich Kampfmittelbelastungen erkennen, bevor sie zur Gefahr werden.

Jährlich werden in Deutschland rund 5.000 Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und entschärft. Experten schätzen, dass noch immer bis zu 100.000 Blindgänger unentdeckt sind. Das Risiko dieser Kampfmittel ist nicht unerheblich: Auch 80 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg können die Blindgänger explodieren und großen Schaden anrichten. Vor allem bei Bauarbeiten ist die Gefahr, die von den Weltkriegsbomben ausgeht, beachtlich. Daher sollten Sie frühzeitig reagieren und schon vor dem Baubeginn die mögliche Blindgängerbelastung prüfen lassen. Uxo Pro führt eine Luftbildauswertung auf Kampfmittelbelastung in Niedersachsen durch und hilft somit, die gefährlichen Blindgänger rechtzeitig zu finden.

Luftbildauswertung: Kampfmittelbelastung in Niedersachsen feststellen

Wie lässt sich die Blindgängerbelastung in Niedersachsen überhaupt feststellen? Uxo Pro arbeitet nach dem Prinzip der multitemporalen Luftbildauswertung. Unser erfahrenes Team beschafft historische Luftaufnahmen, aus denen sich die Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs und deren Folgen ableiten lassen. Auf diese Weise können wir ermitteln, in welchen Bereichen Bombardierungen stattgefunden haben und wo möglicherweise mit Blindgängern und folglich mit einer Kampfmittelbelastung zu rechnen ist. Hier sind die Blindgänger zu finden.

Beschaffung der Luftaufnahmen als zeitintensive Aufgabe

Die Auswertung zur Kampfmittelbelastung in Niedersachsen lässt sich nur mit historischen Luftaufnahmen durchführen, deren Beschaffung und Bewertung einen Großteil unserer Arbeit ausmacht. Unser Team recherchiert dazu in zuständigen Gemeindearchiven, befragt Zeitzeugen und nimmt Kontakt zu nationalen sowie internationalen Behörden auf. Die britischen und amerikanischen Archive sind besonders interessant und aufschlussreich: Die alliierten Luftstreitkräfte haben die Zerstörung nach jeder Bombardierung mit Luftbildern dokumentiert. Daraus lassen sich die meisten Details, die für eine Luftbildauswertung auf Kampfmittelbelastung in Niedersachsen notwendig sind, entnehmen.

Detaillierte Auswertung der Kampfmittelbelastung in Niedersachsen

Die präzise Auswertung der Kampfmittelbelastung in Niedersachsen gehört zu den besonderen Stärken und Kernkompetenzen von Uxo Pro. In der Vergangenheit konnten wir eine hohe Erfolgsquote erzielen und zahlreiche belastete Gebiete rechtzeitig erkennen. Die Luftbildauswertung auf Kampfmittelbelastung in Niedersachsen erfolgt multitemporal, es werden also mehrere Zeitschnitte untersucht.Wir übernehmen die Beschaffung der historischen Luftbilder, um die Auswertung der Kampfmittelbelastung in Niedersachsen durchzuführen. Dazu bringen unsere Experten die Luftaufnahmen der unterschiedlichen Bombardierungen in die chronologische Reihenfolge und vergleichen und vermessen die einzelnen Aufnahmen detailliert, stereoskopisch und unter Zuhilfenahme festgelegter Interpretationsmaßstäbe. Auf diese Weise lässt sich die Blindgängerbelastung in Niedersachsen auch nach mehreren Jahrzehnten feststellen.

Blindgängerbelastung in Niedersachsen mit moderner Technik erkennen

Für die Auswertung der Kampfmittelbelastung in Niedersachsen nutzen wir modernste Technik, die maximalen Erfolg verspricht. Wir arbeiten in vielen Fällen nach der Two-Ways-Methodology.

Die analoge Form der Auswertung zur Kampfmittelbelastung in Niedersachsen erfolgt beispielsweise mit Brückenstereoskopen. Die Luftaufnahmen, die oftmals als Bildpaar zur Verfügung stehen, lassen sich dreidimensional darstellen. Nach einem ähnlichen Prinzip, nur in digitaler Form, können die Luftbilder dank moderner Softwarelösungen und Bildschirmstereoskopen die Situation mit Tiefeneffekt abbilden. So ist es möglich, die Blindgängerbelastung in Niedersachsen effektiv zu bestimmen.

Blindgänger festgestellt! Was passiert jetzt?

Wenn die Luftbildauswertung auf Kampfmittelbelastung in Niedersachsen den Verdacht auf einen Blindgänger ergibt, heißt das noch nicht, das wir tatsächlich fündig werden. In den vergangenen Jahrzehnten wurden bereits unzählige Blindgänger entschärft und geborgen, allerdings sind die Aufzeichnungen darüber dürftig. Um die tatsächliche Blindgängerbelastung in Niedersachsen festzustellen, hilft nur eine Erkundung vor Ort. Sollte sich der Verdacht unserer Auswertung zur Kampfmittelbelastung in Niedersachsen bestätigen, leiten wir alle weiteren Maßnahmen zur Bergung und Entschärfung des Blindgängers ein. Die Kosten für die Beseitigung von reichseigenen Kampfmitteln übernimmt die Bundesrepublik, bei Blindgängern der Alliierten zahlen die Länder.

Keine Blindgängerbelastung in Niedersachsen erkennbar. Ein gutes Zeichen?

Die Luftbildauswertung auf Kampfmittelbelastung in Niedersachsen (Phase A) garantiert gute Ergebnisse mit hohem Erfolg. Sofern die Auswertung zur Kampfmittelbelastung in Niedersachsen keine auffälligen Ergebnisse hervorbringt, ist die Durchführung weiterer Untersuchungen nicht mehr erforderlich. Die Analyse von Luftbildern ist also ausreichend, um teure Folgeuntersuchungen zu vermeiden.

kampfmittel detektieren niedersachsen

Analyse auf Kampfmittelbelastung anhand von Luftbildern in Niedersachsen

Luftbildauswertung auf Kampfmittelbelastung in Niedersachsen buchen

Wenn Sie die Blindgängerbelastung in Niedersachsen prüfen möchten, ist die Luftbildauswertung von Uxo Pro die schnelle und kostengünstige Möglichkeit. Innerhalb weniger Stunden erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für jede Fläche in Niedersachsen. Aufgrund der Komplexität der Auswertung dauern die Verfahren etwa sechs Wochen, eine Expressbearbeitung ist innerhalb von drei Wochen möglich. Rufen Sie uns gerne an, um mehr über die Luftbildauswertung auf Kampfmittelbelastung in Niedersachsen zu erfahren.